Navigation
Malteser Service Center

Telefonische Risikoprüfung (Teleunderwriting)

Das Malteser Service Center bietet mit der Telefonischen Risikoprüfung eine besondere Form des Telefoninterviews, um die vor dem Versicherungsabschluss notwendigen Gesundheitsfragen zuverlässig, seriös und diskret mit dem Kunden zu klären.

Vor allem für eine Lebens-, Pflege- oder Berufsunfähigkeitsversicherung sind die medizinischen Risiken durch den Versicherer vorab zu prüfen. In den USA und Großbritannien ist dazu das „Teleunderwriting“ bereits weit verbreitet. Das Verfahren bietet zahlreiche Vorteile: Es ist unkompliziert, spart Zeit und Kosten und eliminiert die größten Stolpersteine im Kundengespräch: Gesundheitsfragen können für beide Seiten, Berater und Kunde, unangenehm sein. Das gilt umso mehr, als Banken und freie Versicherungsmakler als Vertriebskanal für die Versicherer immer wichtiger werden.

Zuverlässig, kompetent und diskret

Der Vermittler vereinbart mit dem möglichen Kunden einen Termin, an dem ihn ein Mitarbeiter des MSC anrufen wird. Unsere medizinisch ausgebildeten und in der Gesprächsführung geschulten Interviewer holen anhand eines strukturierten Fragebogens alle notwendigen Informationen ein. Das computergestützte Expertensystem bewertet die Antworten und ermittelt das eventuelle Versicherungsrisiko. Diese Risikoanalyse stellen wir dem Versicherer unmittelbar nach dem Interview für die weitere Bearbeitung des Versicherungsantrages zur Verfügung.

Vorteile für Versicherungskunden:

  • Sie „offenbaren“ ihren Gesundheitszustand einem kundigen Neutralen und nicht ihrem Vermittler.
  • Die Interviews werden zu Hause in vertrauter Umgebung diskret durchgeführt.
  • Durch die Terminvereinbarung kann sich der Kunde auf das Gespräch vorbereiten und alle notwendigen Unterlagen bereithalten,
  • Geschulte Interviewer begleiten durch den "Dschungel" risikorelevanter Daten – statt Überforderung besteht die Gewissheit, der Anzeigepflicht nachzukommen.
  • Der Kunde erhält ein Protokoll zur Unterschrift, um die Richtigkeit der Angaben zu bestätigen.
  • Der Kunde erhält den gewünschten Versicherungsschutz rascher.

Vorteile für den Vermittler

  • Die Kundenbeziehung wird von zeitaufwändigen und mitunter unangenehm empfundenen Gesundheitsfragen entlastet.
  • Er kann sich auf seine Kernkompetenz Beraten und auf das Verkaufsgespräch konzentrieren.
  • Mit der Aufnahme der Gesundheitsdaten durch einen kompetenten Dienstleister reduziert sich die Beraterhaftung.

Für den Versicherer ergeben sich folgende Vorteile:

  • Alle notwendigen medizinischen Fragen werden von neutraler Seite strukturiert von medizinisch gebildetem Personal erhoben.
  • Die Bearbeitungszeit und der Verwaltungsaufwand bei der Antragsbearbeitung können wesentlich verkürzt werden.
  • Ständige Qualitätskontrollen und Evaluation dienen zu Steuerungs- und Optimierungszwecken. 

Weitere Informationen

Ansprechpartner

Thorsten Kuntz
Leiter Vertrieb MSC Köln
Tel. 0221 9822-9005
thorsten.kuntz(at)malteser.org