Navigation
Malteser Service Center

Personal, Technik & Sicherheit

Personal

Zum fliegenden medizinischen Personal der Malteser gehören begleitende Fachärzte (Anästhesisten, Chirurgen, Internisten, Unfallchirurgen und Neonatologen), sowie Rettungsassistenten und Fachpflegekräfte für Anästhesie- und Intensivmedizin. Dieses Personal ist an allen wichtigen Verkehrsflughäfen im Bundesgebiet stationiert.

Die Ambulanzflüge besetzen wir ausschließlich mit eigenem medizinischen Personal, welches für diese Einsätze speziell geschult ist und sich stetigen Trainings und Fortbildungen unterzieht.

Außerdem stellen die Malteser für die Lufthansa einen Teil der Rettungsassistenten für den Einsatz im PTC. Diese Rettungsassistenten wurden von der Lufthansa speziell für dieses Transportmittel ausgebildet und betreuen Intensivpatienten auf Langstreckenflügen in Großraumjets rund um den Globus

Technik

Wir achten stets darauf, den Patienten die bestmögliche Versorgung an Bord zu bieten. Die Ambulanzflugzeuge sind zum Beispiel mit Hamilton T5 Beatmungsgeräten und der Zoll X-Serie als Monitoring-System ausgestattet. Diese Kombination ist einzigartig auf dem europäischen Markt und setzt Maßstäbe.

Ein Inkubator, sowie spezielle Kinderrückhaltesysteme sorgen für einen sicheren Transport der kleinsten Patienten an Bord.

Sicherheit

Die Sicherheit steht neben dem Wohl des Patienten immer an erster Stelle. Wir arbeiten ausschließlich mit renommierten Airlines und versuchen nach Möglichkeit Direktflüge zu wählen, um den Patienten den Transport so angenehm wie möglich zu gestalten.

Neben der technischen Wartung der Maschinen in einem zertifizierten Fachbetrieb wird bei Ambulanzflügen die komplette Maschine nach jedem Einsatz vollständig desinfiziert. Damit sich Patienten und unser Personal nicht mit einem Kein infizieren können, den der vorher transportierte Patient ggf. in sich trug. Diese Desinfektion erfolgt mittels Vernebelung, welche wesentlich gründlicher als eine herkömmliche Wischdesinfektion ist, da neben der im Flugzeug befindlichen Atemluft alle Bereiche desinfiziert werden, die manuell nur schwer zu erreichen sind.

Folgendes Spektrum deckt die Desinfektion ab:

Bakterizide EN 1040, EN 1276, MRSA, VRE. Fungizide EN 1275, EN 1650, EN 13624. Mycobactéricide EN 14348. Viruzid aktiv sur HBV, HCV, HIV, BVDV, Menschliche Grippe, SRAS, Vaccinia, H5N1, H1N, EN 14476 Norovirus, Adénovirus, Rhinovirus, Rotavirus. Sporizid EN 13704 Clostridium Difficile.

Weitere Informationen